Stipendium für Ashley Lynn Bartel

Soroptimist International (SI) Club Mainz Rosengarten
vergibt mehrjähriges Stipendium an
Violinistin Ashley Lynn Bartel

 

Ashley Bartel, Mainz

SI-Stipendiatin Ashley Lynn Bartel | Künstlerfoto: Foto Peters, Greifswald

Ashley Lynn Bartel, Studierende im Bachelor Violine in der Klasse von Prof. Benjamin Bergmann, erhält ein großzügiges, mehrjähriges Stipendium des Soroptimist International Club Mainz Rosengarten in Anerkennung ihrer bisherigen hervorragenden Studienleistungen, ihrer Teilnahme an zahlreichen fakultativen künstlerischen Projekten der HfM - Hochschule für Mainz und ihrer selbstmotivierten Initiative zur Gründung des Amicizia Streichquartetts. Das Stipendium unterstützt Ashley über mehrere Semester ihres Bachelorstudiums mit einer jeweils vierstelligen finanziellen Förderung, so dass Ashley sich zielgerichtet auf ihre zahlreichen künstlerischen Projekte konzentrieren kann.

Seit 2018 studiert Ashley L. Bartel im Bachelorstudium an der HfM Mainz bei Prof. Benjamin Bergmann, wirkte mit großem Erfolg als Solistin bei Konzerten des Kammerorchesters Mainzer Musici auf Schloss Burg Namedy mit, spielte Kammermusik beim Komponistenportrait Chris Acquavella, präsentierte Werke für Violine und Orgel von Rheinberger in einer Veranstaltungsreihe der Abteilung Musiktheorie, konzertierte beim Festival MainzMusik der HfM Mainz, bei Benefizkonzerten in der Burgkirche Ingelheim zugunsten des Freundeskreises der HfM, spielte für Bewohner der Langzeitpflege-Einrichtung Communio in Christo Mechernich, wirkte am Mäzenatenkonzert unter Leitung von Prof. Elisabeth Scholl in Kiedrich mit, bereicherte durch ihre ausdruckstarke Videoeinspielung von Messiaens Thème et Variations die Veranstaltungsreihe beziehungsWeise kunst|religion|musik im Landesmuseum Mainz und gründete das Amicizia Streichquartett, mit dem sie bereits in der Konzertreihe Vier Saiten für St. Bonifaz und in der Livestream-Reihe Beethoven am Freitag auftrat.

Ashley L. Bartel stammt aus einer Musikerfamilie in Mecklenburg-Vorpommern, erhielt Violinunterricht in Greifswald bei Ingrid Teutschbein, in Stralsund bei Mirko Albrecht und war Mitglied der studienvorbereitenden Young Academy Rostock bei Prof. Stefan Hempel. Als junge Konzertmeisterin führte sie das Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern, war Preisträgerin des Flotow-Wettbewerbs und regelmäßig Preisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert auf Landes- und Bundesebene.




Top