Erster virtueller Club-Abend

SI Mainz-Rosengarten trifft sich am 5. Mai zum ersten Mal digital!

 

Sorores auf dem Schirm: Teilnehmerinnen beim Meeting

Das erste virtuelle Meeting für den SI-Club Mainz-Rosengarten Foto: Sandra Langner, Mainz

Die Coronapandemie betrifft buchstäblich alle Lebensbereiche, auch die Arbeit von SI. Im Club Mainz-Rosengarten hat der Vorstand bereits Anfang April mit virtuellen Sitzungen begonnen.

Am 5. Mai zogen die Sorores mit dem ersten virtuellen Meeting nach. Immerhin 20, also 60 Prozent der Clubschwestern, nahmen am Treffen teil. Die Happy Hour und eine Klausursitzung zur Vorbereitung neuer Projekte mussten zuvor pandemiebedingt abgesagt werden. Um so wichtiger war das Club-Treffen im Mai. Auf der Agenda standen die Vorbereitung des Vintage-Basars am 7. November, Vorschläge für den SI Deutschland Preis 2021 und Aussprachen zu den aktuellen Hilfsprojekten.

Die Bilanz der ersten digitalen Runde: Es geht! Großer Dank ging an die beiden Sorores - Nina und Sandra - die das Treffen organisiert hatten. Doch am Ende stand trotz des gelungenen digitalen Auftaktes die Vorfreude auf ein Präsenzmeeting im Raum.

   

 




Top